Ad hoc Mitteilung – 30. März 2006

2006-03-30

Jahresabschluss 2005 der HIT AG aufgestellt

Der Vorstand der HIT International Trading AG ("HIT AG" oder die "Gesellschaft") hat heute den Jahresabschluss für 2005 aufgestellt. Im Anschluss an die Prüfung durch den Wirtschaftsprüfer der Gesellschaft wird der Vorstand den Jahresabschluss dem Aufsichtsrat zur Feststellung vorlegen.

Auf Konzernebene wurde im Geschäftsjahr 2005 ein Umsatz von € 30,2 Mio. (Vorjahr: € 44,6 Mio.) erwirtschaftet, der fast ausschließlich durch die Papierhandelsaktivitäten der zu 100% im Besitz der Gesellschaft stehenden Tochtergesellschaft HPT Paper Trading GmbH, Wien ("HPT") generiert wurde. Der Umsatzrückgang auf Konzernebene resultierte im Wesentlichen aus der Einstellung nicht profitabler Geschäftsfelder. Die HIT AG betreibt derzeit kein operatives Geschäft. Hierdurch belief sich der Umsatz der Gesellschaft im Berichtsjahr auf nur noch T€ 19 (Vorjahr: T€ 4.907).

Insgesamt konnten im Berichtsjahr sowohl die HIT AG mit T€ 160 (Vorjahr: -T€ 665) als auch der Konzern mit T€ 187 (Vorjahr: -T€ 667 nach HGB bzw. -T€ 511 nach ab 2005 anzuwendenden IFRS) einen Gewinn ausweisen.

Der Papierabsatz ging im Konzern um 32% auf 65.000 Tonnen (Vorjahr: 96.000 Tonnen), auch durch eine weitere Fokussierung des Geschäfts auf den Verkauf von Zeitungsdruckpapier, zurück. Der Rückgang in Europa mit einem Absatz von 49.000 Tonnen (Vorjahr: 61.000 Tonnen) war hierbei deutlich geringer als der in den Überseemärkten, wo 2005 nur noch 16.000 Tonnen (Vorjahr: 35.000 Tonnen) abgesetzt werden konnten.

Das Preisniveau war im Berichtsjahr nur bei Zeitungsdruckpapier höher, für andere Papiersorten war es hingegen insgesamt schwächer als im Jahr 2004. Die Handelsmarge lag ungefähr auf Vorjahresniveau.

Für das laufende Jahr steht nach wie vor die Identifikation eines neuen, profitablen Geschäftsfeldes im Vordergrund.

Der Vorstand geht sowohl für die HIT AG als auch den HIT Konzern für das Jahr 2006 von einem geringen Verlust bei in etwa gleich bleibenden Umsätzen auf Konzernebene aus. In der HIT AG werden bis zum Eintritt in ein neues Geschäftsfeld keine Umsätze erzielt werden können.

Kontakt: HIT International Trading AG, Charlottenstraße 59, D-10117 Berlin, Tel: 030 2094-5807; Fax: 030 2094-5811, Internet: www.hit-ag.de
Berlin, 30. März 2006
HIT International Trading AG
Der Vorstand

Zurück

Contact

KHD Humboldt Wedag Industrial Services AG

Colonia-Allee 3
D - 51067 Köln
Deutschland

Tel: +49 221 6504 1106
Fax: +49 221 6504 1099

www.khdis.de
hans-rudolf.lenhartz@khd.com

Ralph Quellmalz
+49 221 6504 1810
ralph.quellmalz@khd.com